Logo Heimatbund Gemeinde Finnentrop






  Home  
  Termine  
  Wir über uns  
  Der Vorstand  
  Die Redaktion  
  Alle Zeitschriften  
  Verkaufsstellen  
  Historisches  
  Rückblicke  
  Monatsbilder  
  Impressum-Kontakt-Links  



 

Besuch des Arbeitskreises am 17. August 2007

bei der Firma Werner Freiburg Verpackungen in Finnentrop-Lenhausen

 

 

 
     
 

Im Seminarraum der Firma wurden wir von Frau Dr. Andrea Freiburg und ihren Mitarbeitern Herrn Hümmeler und Herrn Vöckinghaus begrüßt. Uns wurde die Produktpalette vorgestellt, und wir staunten nicht wenig, dass hier nicht einfache Verpackungen aus Braun- oder Graukarton hergestellt wurden, sondern bunte hochwertige  Hochglanz-Verpackungen für Nahrungsmittel und Konsumartikel, wie man sie überall in Geschäften und Supermärkten sehen kann. Beeindruckend war, wie pfiffig und durchdacht  auch komplizierte Verpackungen aus einem Stück gefaltet wurden und auch noch einen stabilen Handgriff hatten.

 

 
     
 

 
     
 

Mit dem Slogan "Wir sind nicht grau sondern bunt" vermittelte uns Frau Dr. Freiburg vor einer Präsentation einen Eindruck über die bunte Vielfalt ihrer Produkte.

 

 
     
 

 
     
 

Der Firmengründer Werner Freiburg hat noch zu seinen Lebzeiten in der Firma ein kleines Museum eingerichtet, in dem die alten Maschinen und Werkzeuge aus der Anfangszeit nach der Firmengründung 1956 zu sehen sind.

 

 
     
 

 
     
 

Die Firma Freiburg ist aufgeschlossen für Kunst und Kreativität.

 

 
     
 

 
     
 

Auf Hygiene und Sauberkeit wird in der Firma größten Wert gelegt, gilt es doch ein im Jahr 2006 erfolgreich installiertes Hygienemanagementsystem fortzuführen. Solche Standards werden beispielsweise von Kunden aus der Lebensmittelindustrie gefordert.  Deshalb mussten wir vor dem Betreten der Produktionshallen Kittel und Kopfschutz überziehen.

 

 
     
 

 
 

Fotos: Eckard Sieg                        

 

 
 

Die Firma Freiburg betreibt eine hauseigene Spedition, die auch für andere Firmen tätig ist.

____________________________

Die gelungene Führung wurde mit Kaffee und Kuchen im Seminarraum beendet.